Maker / Startup Terms and Conditions

Allgemeine Geschäftsbedingungen

Bei www.tatcraft.de und den entsprechenden Unterseiten (nachfolgend die „www.tatcraft.de“) handelt es sich um das Internetangebot der Tatcraft GmbH mit Sitz in Frankfurt am Main, eingetragen bei dem Handelsregister des Amtsgerichts Frankfurt am Main unter HRB 106721 (nachfolgend „Tatcraft“), mit der Geschäftsanschrift: Gwinnerstraße 42, 60388 Frankfurt am Main, E-Mail: member@tatcraft.de.

Die nachfolgenden allgemeinen Geschäftsbedingungen („AGB“) regeln den rechtlichen Rahmen für die Nutzung der Einrichtungen und der Leistungen von Tatcraft durch angemeldete Kunden (nachfolgend „Member“). Die jeweils gültigen AGB sowie alle Änderungen sind im Internet abrufbar und können gespeichert und ausgedruckt werden. Hier erhalten Sie die AGB sowie die Datenschutzinformation zum Download, Speicherung und Ausdruck.

1. Regelungsgegenstand und Geltungsbereich

1.1. Tatcraft stellt den registrierten Membern während der Öffnungszeiten am Standort der Tatcraft GmbH nach einer Einführung in die Nutzung der Werkstatt, der Werkzeuge und der Maschinen (nachfolgend die „ Einführungskurse“) und eine Werkstatt sowie verschiedene Werkzeuge und handwerkliche Maschinen (nachfolgend insgesamt die „ Werkstatt“) zur eigenverantwortlichen Nutzung zur Verfügung.

1.2. Tatcraft ermöglicht den Zugang zu dieser Website, der App, der Werkstatt, den Kursen, den Lagern und des Shops auf der Grundlage dieser AGB. Die AGB gelten auch – in der jeweiligen bei Vertragsschluss gültigen Fassung - für sämtliche zukünftige Geschäfte, Vereinbarungen und vorvertraglichen Verhandlungen zwischen dem Mitglied und Tatcraft, auch wenn dabei nicht nochmals ausdrücklich Bezug genommen wird. Soweit allgemeine Geschäftsbedingungen des Mitglieds diesen AGB widersprechen, gelten erstere nicht als vereinbart und ihnen wird ausdrücklich widersprochen.

2. Registrierung und Vertragsschluss zur Mitgliedschaft

2.1. Die Präsentation der Leistungen von Tatcraft auf der Website und die Bereitstellung eines Registrierungsformulars stellen kein bindendes Angebot dar. Erst die Eingabe der Registrierungsdaten durch den Kunden und das anschließende Anklicken des Buttons „Anmelden“ oder „Kostenpflichtig Bestellen“ ist ein bindendes Angebot nach § 145 BGB zum Abschluss einer kostenpflichtigen Mitgliedschaft. Im Falle der Annahme dieses Angebots wird Tatcraft den Zugang mit den bei der Registrierung übermittelten Daten unverzüglich per E-Mail an die vom Mitglied hinterlegte E-Mail-Adresse bestätigen. Die Registrierung ist erst erfolgreich abgeschlossen, wenn das Mitglied die Registrierung mit Hilfe des ihm gleichzeitig zugesandten Aktivierungslinks bestätigt und die Tatcraft App auf einem mobilen Endgerät installiert. Erst mit der Tatcraft App ist eine Nutzung und Zugang der Werkstatt/ Maschinen möglich, die Member verpflichten sich, ein ausreichend aufgeladenes, mobiles Endgerät dabei zu haben..

2.2. Die Nutzung der von Tatcraft angebotenen Leistungen durch die Member erfolgt ausschließlich nach dem erfolgreichen Abschluss der Registrierung als Mitglied von Tatcraft auf Grundlage dieser AGB, soweit nicht ausdrücklich in Textform abweichende spezielle Regelungen vereinbart oder mündliche Abreden in Textform bestätigt wurden. Für bestimmte Kurse und Nutzungen der Werkstatt, die über die allgemeinen Angebote im Rahmen der Mitgliedschaft hinausgehen, können mit dem Mitglied gegebenenfalls zusätzliche

Entgelte und Bedingungen vereinbart werden (die „ Zusatzvereinbarung“). Durch die erfolgreiche Registrierung auf der Website/App und/oder in der Werkstatt wird eine Nutzungsvereinbarung zwischen Tatcraft und dem Mitglied zu den nachfolgenden Bedingungen abgeschlossen und das Mitglied erkennt die Geltung dieser AGB für das gesamte Vertragsverhältnis mit Tatcraft an. Wenn Sie nicht an diese AGB gebunden sein möchten, dürfen Sie keine Registrierung auf der Website vornehmen und die Leistungen von Tatcraft nicht nutzen! Für Zusatzvereinbarungen gelten diese AGB ergänzend, soweit, und in dem Umfang, wie nicht in der Zusatzvereinbarung ausdrücklich in Textform etwas Abweichendes geregelt wurde. Die jeweils in den Einrichtungen von Tatcraft aushängende Hausordnung ist ebenfalls Bestandteil der Nutzungsvereinbarung und das Mitglied verpflichtet sich, diese in der Werkstatt stets zu beachten.

2.3. Bei der Anmeldung auf der Website/App gibt das Mitglied eine gültige E-Mail-Adresse ein und wählt ein Passwort. Das Mitglied ist verpflichtet, sein Passwort geheim zu halten. Tatcraft wird das Passwort nicht an Dritte weitergeben und Member zu keinem Zeitpunkt nach dem Passwort fragen. Das Mitglied ist verpflichtet, Tatcraft unverzüglich zu informieren, wenn Anlass zu der Vermutung besteht, dass ein Dritter Kenntnis von den Zugangsdaten hat oder den Memberzugang missbraucht wird oder wurde.

2.4. Jedes Mitglied darf sich nur einmal registrieren und nur ein Memberprofil anlegen. Das Mitglied versichert, dass:

(a) alle von ihm bei der Registrierung angegebenen Daten wahr und vollständig sind,

(b) es im Zeitpunkt der Registrierung das 18. Lebensjahr vollendet hat und voll geschäftsfähig ist (bei juristischen Personen der gesetzliche Vertreter)

(c) es noch nicht Mitglied von Tatcraft ist, bzw. eine früher bestehende Registrierung durch den Tatcraft nicht gelöscht wurde.

Minderjährige, die das 18. Lebensjahr noch nicht erreicht haben, dürfen die Werkstatt nur mit schriftlicher Erlaubnis eines erziehungsberechtigten betreten. Minderjährige, , können sich nur mit Zustimmung der Erziehungsberechtigten in einer Werkstatt anmelden und dürfen bestimmte ausgewiesene Bereiche in der Werkstatt nur in Begleitung eines Erziehungsberechtigten betreten. Minderjährige, die das 13. Lebensjahr noch nicht vollendet haben, können nicht Mitglied bei

Tatcraft werden und dürfen die Werkstatt nicht betreten. Etwaige Altersbeschränkungen und/oder Begleitpflichten durch Erziehungsberechtigte bei bestimmten Kursen sind in den jeweiligen Kursinformationen enthalten.

2.5. Ein Anspruch auf die Zulassung zur Registrierung und Teilnahme an den Leistungen von Tatcraft besteht nicht. Tatcraft kann eine Registrierung ohne Angabe von Gründen ablehnen. Die bereits übermittelten persönlichen Memberdaten werden dann gelöscht. Eine Übertragung der Mitgliedschaft und der damit verbundenen Nutzungsrechte auf eine andere Person ist nicht gestattet.

2.6. Das Mitglied muss bei der Registrierung den richtigen Namen (wie im Personalausweis) verwenden. Falsche Angaben zu der Identität des Mitglieds berechtigen den Tatcraft zur außerordentlichen Kündigung des Vertragsverhältnisses mit dem Mitglied und zur sofortigen Löschung seiner Zugangsberechtigung. Spätere Änderungen seiner Zugangsdaten (insbesondere der E-Mail-Adresse, Anschrift, Bankverbindung, etc.) wird das Mitglied unverzüglich anzeigen. Zur Nutzung des Studententarifs müssen Studenten unaufgefordert in jedem Semester einen aktuellen Nachweis erbringen, andernfalls wird der Regeltarif erhoben.

2.7. Unmittelbar nach der Registrierung auf der Website/App kann das Mitglied seine Mitgliedskarte bei Tatcraft, Gwinnerstraße. 42, 60388 Frankfurt am Main persönlich abholen. Jeder Mitgliedsausweis wird mit dem Namen, der Mitgliedsnummer des jeweiligen Mitglieds bedruckt. Das Mitglied hat die Mitgliedskarte sorgfältig und vor den Zugriff Dritter geschützt zu verwahren. Jeder Verlust der Mitgliedskarte oder ihre Beschädigung ist umgehend zu melden. Nach Meldung des Verlusts wird die Mitgliedskarte unverzüglich gesperrt. Im Falle eines von dem Mitglied verschuldeten Verlustes oder verschuldeten Defektes der Karte kostet die Ausstellung einer neue Mitgliedskarte EUR 15,–. Ebenfalls wird für jedes Mitglied nach der Registrierung / Anmeldung bei Tatcraft einen Download Link für die Tatcraft App (Apple / Android) zur Verfügung gestellt. Die Verwendung der Tatcraft App ist obligatorisch und kann nicht durch die Mitgliedskarte ersetzt werden.

2.8. Der Zugang zur Werkstatt und den Kursen von Tatcraft sowie die Nutzung der Maschinen sind nur mit der App und der Mitgliedskarte möglich. Die Mitgliedskarte/App ist nur für den persönlichen Gebrauch des Kunden, sie ist nicht übertragbar und darf nicht an Dritte überlassen werden. Erfolgt trotzdem eine Weitergabe der Mitgliedskarte/ App an Dritte, die das Mitglied zu vertreten hat, so haftet das Mitglied gegenüber Tatcraft für etwaig durch den Missbrauch verursachte Schäden. Für jeden Fall der unberechtigten Nutzung der

Mitgliedskarte durch einen Dritten nach einer schuldhaften Weitergabe durch das Mitglied schuldet das Mitglied – unter Ausschluss eines Fortsetzungszusammenhangs - eine Vertragsstrafe in Höhe von EUR 300,00. Weitergehender Schadensersatz bleibt durch die Verwirkung der Vertragsstrafe unberührt, diese wird aber angerechnet.

3. Leistungen an Member

3.1. Mit dem Erwerb der Mitgliedschaft und gerätespezifisch nach einem obligatorischen Kurs / Praxistraining inkl. einer allgemeinen Sicherheitseinweisung ist das Mitglied grundsätzlich berechtigt, die Werkstatt und die dort vorhandenen Werkzeuge im Rahmen der allgemeinen Verfügbarkeit während der Öffnungszeiten eigenverantwortlich zu nutzen. Das Mitglied hat weder einen Anspruch auf die Bereitstellung bestimmter Werkzeuge oder Maschinen in der Werkstatt, noch auf die Verfügbarkeit bestimmter Werkzeuge oder Maschinen zu einem bestimmten Zeitpunkt.

3.2. Die von Tatcraft in der Werkstatt zur Verfügung gestellten verschließbaren Spinde und Lagerflächen sind je nach Verfügbarkeit gegen ein Entgelt zu mieten. Die Spinde und Lagerflächen können für eine abgesprochene Laufzeit gemietet werden. Tatcraft ist berechtigt, verschlossene Spinde und Lagerflächen nach Ablauf der vereinbarten Zeit jederzeit zu öffnen und ggf. noch enthaltene Sachen zu entfernen. Tatcraft ist nicht zur Verwahrung oder Aufbewahrung von Sachen verpflichtet, die das Mitglied nach Ablauf der vereinbarten Zeit in einem Spind oder in einer Lagerfläche verpflichtet. Die Spinde und Lagerflächen sind nicht zur Verwahrung von Wertgegenständen geeignet. Die Aufbewahrung in den Spinden erfolgt auf eigene Verantwortung und auf eigenes Risiko des Mitglieds. Eine Haftung von Tatcraft für die in den Spinden und Lagerflächen gelagerten Sachen wird ausgeschlossen, sofern der Schaden nicht auf einer vorsätzlichen oder grob fahrlässigen Pflichtverletzung durch Tatcraft, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruht. Das einlagern von Gegenständen in der Lagerfläche hat 15 Minuten vor Schließung der Werkstatt zu erfolgen.Tatcraft übernimmt generell keine Haftung für Gegenstände die auf der allgemeinen Werkstattfläche zurückgelassen werden.

3.3. Die allgemeine Nutzungsberechtigung setzt zusätzlich zur Mitgliedschaft die vorherige Teilnahme an kostenpflichtigen Praxistrainings voraus. Besonders gekennzeichnete Werkzeuge oder Maschinen dürfen nur nach der Teilnahme an einer zusätzlichen speziellen Sicherheitseinweisung für diese Werkzeuge oder Maschinen genutzt werden. Der jeweilige kursleitende Trainer entscheidet über das Bestehen des Kurses und damit über die Freischaltung des Kunden für die eigenverantwortliche Nutzung der jeweiligen Werkzeuge und Maschinen.

3.4. Für diese Einführungskurse entstehen zusätzliche Kosten, die aus dem Kursverzeichnis auf der Website und einem Aushang in der Werkstatt ersichtlich sind.

3.5. Member können sich entsprechend dem jeweils aktuellen Kursplan zu entgeltlichen Kursen anmelden, insbesondere zur speziellen Sicherheitseinweisungen oder zu speziellen handwerklichen Themen oder Methoden.

4. Mitwirkungspflicht der Member

4.1. Das Mitglied hat sich vor jedem Betreten einer Werkstatt über die ausgehängte Hausordnung und Sicherheitshinweise zu informieren und diese zu beachten. Mit dem Betreten der Werkstatt, erkennt das Mitglied die Geltung dieser AGB sowie der Hausordnung der Werkstatt an.

4.2. Alle Member sind verpflichtet, die Bedienungs- und Sicherheitshinweise durch Mitarbeiter von Tatcraft und die schriftlichen Hinweise an den Maschinen einzuhalten sowie die besonders gekennzeichneten Gefahrenzonen zu beachten und ihr Verhalten darauf abzustimmen.

4.3. Das Mitglied verpflichtet sich, nur die Werkzeuge und Maschinen zu verwenden, für die es nach einer entsprechenden Einweisung zugelassen wurde. Member sind verpflichtet und angehalten, die gesamte Einrichtung, alle Anlagen und insbesondere die Maschinen und Werkzeuge ordnungsgemäß zu behandeln und zweckgerichtet zu benutzen. Sobald das Mitglied einen möglichen Mangel, Schäden, Verschleiß oder ein Sicherheitsrisiko bei einem Werkzeug oder einer Maschine feststellt, hat es die Nutzung sofort einzustellen und die Mitarbeiter am Empfang zu informieren.

4.4. Alle Member haben sich so zu verhalten, dass ein ordnungsgemäßer und sicherer Betrieb nicht beeinträchtigt wird und andere Personen weder gefährdet noch belästigt werden. Unmittelbar nach der Nutzung sind die Werkzeuge oder Maschinen durch das Mitglied wieder an den vorgesehenen Aufbewahrungsort zu bringen, damit sie den anderen Membern wieder zur Verfügung stehen. Ebenfalls haben alle Member die Maschinen, Geräte und ihren Arbeitsplatz so zu hinterlassen, dass andere nicht an der Nutzung gehindert werden.. Die Werkstatt ist stets in einem sauberen und ordentlichen Zustand zu hinterlassen.

4.5. Anweisungen von Tatcraft, seiner gesetzlichen Vertretung oder seiner Mitarbeiter

(Werkstattmitarbeiter u.ä.) sind stets Folge zu leisten.

4.6. Es ist den Membern untersagt, in der Werkstatt zu rauchen, alkoholische Getränke, Drogen oder sonstige Suchtmittel zu konsumieren. Die Bedienung der Werkzeuge und Maschinen in der Werkstatt ist auch untersagt, solange das Mitglied noch unter dem Einfluss der vorgenannten Mittel oder Tabletten steht, die eine sichere Bedienung erschweren oder ausschließen. Tatcraft ist berechtigt Member, die im Verdacht stehen unter den oben genannten Suchtmitteln zu stehen, aus der Werkstatt auszuschließen.

4.7. Das Mitbringen von Tieren in die Werkstatt ist nicht erlaubt.

4.8. Tatcraft behält sich das Hausrecht vor und ist jederzeit berechtigt, ein Mitglied, das den geordneten Betrieb stört oder gefährdet, aus der Werkstatt zu verweisen.

4.9 Tatcraft stellt seine umfangreiche Infrastruktur einer zahlenden Community zur Verfügung, damit sich diese positiv entwickeln kann. Sollte es zu negativen Dynamiken und elitären Ausschlusshandlungen unter den Member kommen, ist Tatcraft berechtigt diese Handlungen zu unterbinden und entsprechende Member zu kündigen.

5. Nutzungsentgelt und Zahlungsbedingungen

5.1. Mit der Vereinbarung einer Mitgliedschaft und/oder Buchung von Kursen und/oder Abschluss einer Zusatzvereinbarung verpflichtet sich das Mitglied, das für die jeweiligen Leistung auf der Website aufgeführte und vor der kostenpflichtigen Bestellung nochmals einschließlich der gesetzlichen Umsatzsteuer mitgeteilte Entgelt an den Tatcraft zu bezahlen.

5.2. Die Grundgebühr für die Mitgliedschaft hängt von der Laufzeit des Vertrages ab. Tatcraft kann die Grundgebühr für die Mitgliedschaft während der Vertragslaufzeit angemessen erhöhen, frühestens jedoch ein Jahr nach dem Beginn der Mitgliedschaft, oder zusätzliche Entgelte für Leistungen einführen und wird die Member dann hierüber mit einer angemessenen Frist im voraus informieren.

5.3. Die Bezahlung der Grundgebühr für die Mitgliedschaft erfolgt (i) bei Mitgliedschaften mit einer Laufzeit von bis zu einem (1) Monat und Aktionen im Voraus durch Sofort Überweisung oder Kreditkarte und (ii) bei sonstigen Mitgliedschaften durch Bankeinzug im Voraus zu Beginn eines jeden Monats der Vertragslaufzeit. Die Bezahlung von zusätzlichen Leistungen, insbesondere von Kursen erfolgt bei der Buchung durch Bankeinzug oder durch eine andereverabredete Bezahlmethode. Bei Beginn einer Mitgliedschaft im laufenden Monat wird die Grundgebühr für den ersten Monat zeitanteilig berechnet auf einen 30- tägigen Monat.

5.4. Das Mitglied erteilt dem Tatcraft eine Ermächtigung zur Einziehung der fälligen Entgelte durch ein SEPA-Lastschriftmandat oder durch eine andere verabredete Bezahlmethode von dem bei der Registrierung angegebenen Bankkonto des Mitglieds. Das Entgelt wird jeweils am 01. eines Kalendermonats im Voraus fällig.

5.5. Soweit das fällige Entgelt nicht innerhalb von 30 Tagen nach der jeweiligen Fälligkeit bei dem Tatcraft eingegangen ist, ist Tatcraft berechtigt, von dem Mitglied die Erstattung eigener Bearbeitungskosten in Höhe von EUR 15,00 für jede Mahnung sowie die Bankgebühren für Rücklastschriften zu verlangen, soweit das Mitglied nicht nachweist, dass ihn keine Schuld betrifft. Weitergehende Ansprüche des Tatcrafts wegen Zahlungsverzuges bleiben unberührt.

6. Abmeldung, Kündigung und Vertragsbeendigung

6.1. Mitgliedschaften werden automatisch verlängert, sollten sie nicht 14 Tage vor Ablauf der Vertragslaufzeit gekündigt worden sein.Die automatische Verlängerung ist immer genauso lang wie bei der ersten Anmeldung (1 Monat verlängert sich um 1 Monat / 12 Monate um 12 Monate / usw.).

6.2. Gleiches gilt für etwaige Zusatzvereinbarungen, sofern darin nicht ausdrücklich etwas anderes vereinbart wurde.

6.3. Das Recht zur fristlosen Kündigung aus wichtigem Grund bleibt unberührt.

6.4. Tatcraft ist insbesondere zur fristlosen außerordentlichen Kündigung der Mitgliedschaft berechtigt,

6.4.1. bei einem groben Verstoß des Mitglieds gegen die Hausordnung oder die Anweisungen der Mitarbeiter von Tatcraft in der Werkstatt und/oder bei anhaltenden Verstößen gegen die Hausordnung oder die Anweisungen der Mitarbeiter von Tatcraft in der Werkstatt.

6.4.2. bei Zahlungsverzug von mindestens zwei Monatsbeiträgen für die Mitgliedschaft;

Kündigt Tatcraft die Mitgliedschaft aus wichtigem Grund, so kann Tatcraft einen auf die restliche feste Vertragsdauer anfallenden Mitgliedsbeitrag mit sofortiger Fälligkeit geltend machen und einziehen.

6.5. Eine Kündigung kann schriftlich durch das Mitglied an Tatcraft erfolgen. Eine Kündigung durch Tatcraft kann durch E-Mail an die registrierte E-Mail Adresse des Mitglieds sowie schriftlich an die registrierte Adresse des Mitglied erfolgen.

6.6. Im Zeitpunkt der Beendigung des Vertragsverhältnisses ist Tatcraft berechtigt, den Zugang des Mitglieds zur Website, der Werkstatt und den Kursen und sämtliche zugehörige Daten des Mitglieds zu löschen.

6.7. Upgrades sind immer möglich. Jeder Member kann zu jeder Zeit in ein höheres (langfristigeres) Mitgliedschaftsmodell upgraden. Tagespässe können am gleichen Tag ihres Kaufs unverbindlich in eine höhere Mitgliedschaft upgegradet werden.

7. Nutzungs- und Schutzrechte / Urheberrechte

7.1. Alle Rechte, insbesondere die urheberrechtlichen Nutzungs- und Verwertungsrechte an Inhalten, Konzepten, Plänen, Schulungsunterlagen Auswertungen, Grafiken, Bildern und Dokumenten, sind urheberrechtlich geschützt und stehen im Verhältnis zum Mitglied ausschließlich Tatcraft zu. Das Kopieren, Herunterladen, Verbreiten und Vertreiben sowie Speichern ist ohne ausdrückliche Einwilligung von Tatcraft nicht gestattet.

7.2. Marken, Firmenlogos, sonstige Kennzeichen oder Schutzvermerke, Urhebervermerke, Seriennummern sowie der Identifikation dienenden Merkmale dürfen nicht entfernt oder verändert werden. Dies gilt ebenso für Ausdrucke.

7.3. Fotos, Livestreams, Veranstaltungen, Medienpräsenz, Presse

7.3.1 Das Mitglied willigt darin ein, dass der Betreiber Fotoaufnahmen und Videoaufnahmen in den Räumen des Betreibers erstellt. Der Betreiber ist ausdrücklich befugt, die erstellten Aufnahmen zu jedem geschäfts fördernden Zweck zu verwenden. Das Mitglied stimmt einer Veröffentlichung im Internet und sämtlichen anderen Medien ausdrücklich zu.

7.4 Bei Tatcraft ist Massenproduktion ausgeschlossen, Zuwiderhandlung führt zum Ausschluss. Ausnahmen von dieser Regelung müssen direkt mit dem Personal bzw. der Geschäftsleitung abgestimmt werden. Mit Ausnahme der Growth Membership ist die geschäftsmäßige Produktion im Kundenauftrag nicht gestattet. In Einzelfällen (z.B. bei geringem Umfang) kann die Geschäftsleitung Ausnahmeregelungen treffen.

8. Haftung und Haftungsausschluss

8.1. Das Mitglied ist für die Auswahl, Nutzung und die Eignung sowie das Ergebnis der verwendeten Werkzeuge und Maschinen für seine Zwecke und Fähigkeiten ausschließlich selbst verantwortlich. Tatcraft rät Mitgliedern dringend, die Sicherheits- und Nutzungshinweise der Hersteller von Werkzeugen und Maschinen zu lesen und zu befolgen sowie im Zweifel die Nutzung einzustellen und sich an qualifiziertes Personal von Tatcraft zu wenden.

8.2. Schadensersatzansprüche gegen Tatcraft sind unabhängig von der Art einer Pflichtverletzung, einschließlich unerlaubter Handlungen, ausgeschlossen, soweit sie nicht durch vorsätzliche oder grob fahrlässige Handlungen der gesetzlichen Vertreter, leitenden Angestellten oder Erfüllungsgehilfen von Tatcraft verschuldet wurden oder in den Anwendungsbereich einer von der Tatcraft ausdrücklich für diesen Fall abgegebenen Garantie oder Zusicherung fallen.

8.3. Ein Mitverschulden, ein Verstoß gegen die Schadensminderungspflicht oder ein Unterlassen von vertraglich gebotenen Mitwirkungshandlungen des Mitglieds sind diesem anzurechnen. Tatcraft haftet insbesondere nicht für Schäden, soweit diese durch schuldhafte Verstöße des Mitglieds gegen diese AGB, die Hausordnung, durch Zuwiderhandlungen gegen die Anweisungen des Betreibers, seiner gesetzlichen Vertreter oder seiner Mitarbeiter und Erfüllungsgehilfen (Werkstattmitarbeiter, Trainer u.ä.) oder durch unberechtigte oder unsachgemäße Benutzung der Werkstatt (insbesondere ihrer Geräte, Maschinen und Werkzeuge u.ä.) entstanden sind.

8.4. Für schuldhaft beigefügte Schäden, an den zur Verfügung gestellten Einrichtungen, Werkzeugen und Maschinen, haften die Member gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

8.5. Für Sachen und die Lagerung von Sachen, die das Mitglied in die Werkstatt eingebracht hat, wird keine Haftung übernommen.

8.6. Ein Schadensersatzanspruch gegen Tatcraft verjährt innerhalb von 12 Monaten nach dem Schluss des Monats, in dem der Anspruch entstanden ist und der Member von den anspruchsbegründenden

Umständen und der Person des Schädigers Kenntnis erlangt oder ohne grobe Fahrlässigkeit erlangen musste.

8.7. Die vorstehenden Haftungsbeschränkungen gelten nicht für vorsätzliches oder grob fahrlässigesVerhalten, eine Haftung für garantierte Beschaffenheitsmerkmale, für Ansprüche aufgrund von Produkthaftung sowie für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit.

8.8. Soweit die Haftung von Tatcraft beschränkt oder ausgeschlossen ist, gilt dies auch für deren gesetzliche Vertreter, Angestellte und Erfüllungsgehilfen.

8.9. Aussagen und Erläuterungen in Werbematerialien, in Kursunterlagen oder auf der Website von Tatcraft sind ausschließlich Beschreibungen und keine Beschaffenheitsangaben, Garantien oder Zusicherungen im Rechtssinne, es sei denn diese erfolgen schriftlich und sind durch die ausdrückliche wörtliche Verwendung des Begriffs „Garantie“ gekennzeichnet.

8.10. Für Schuldhaft beigefügte Schäden an den zur Verfügung gestellten Maschinen haften die Member gemäß den gesetzlichen Bestimmungen.

8.11 In der ganzen Tatcraft Werkstatt sind zur eigenen Sicherheit immer geschlossene Schuhe zutragen

8.12 Um andere Member in den Werkstätten nicht von der Arbeits abzulenken bzw. zu stören sind Telefonate und längere Gespräche nur in den Community Bereichen oder außerhalb der Halle zu führen.

9. Datenschutz

9.1. Die Member werden darauf hingewiesen, dass der Tatcraft personenbezogene Bestands- und Nutzungsdaten in maschinenlesbarer Form erhebt, verarbeitet und nutzt. Tatcraft beachtet alle einschlägigen gesetzlichen Datenschutzvorgaben (deutsche Datenschutzgesetze, europäische Datenschutzrichtlinien und jedes andere anwendbare Datenschutzrecht). Tatcraft wird die personenbezogenen Daten der Member insbesondere nicht unbefugt an Dritte weitergeben oder Dritten sonst wie zur Kenntnis bringen. Einzelheiten zur Verarbeitung und Weitergabe der Daten der Member sind in der Datenschutzerklärung geregelt, die von jeder Seite Website aus erreichbar ist.

10. Allgemeine Bestimmungen

10.1. Es gilt deutsches Recht.

10.2. Abweichungen von diesen AGB gelten nur dann als vereinbart, wenn sie von Tatcraft ausdrücklich schriftlich bestätigt wurden. Insbesondere die bloße Unterlassung eines Widerspruchs gegen andere AGB führt nicht dazu, dass diese damit als vereinbart gelten.

10.3. Tatcraft ist berechtigt, die vorliegenden AGB jederzeit zu ändern. Tatcraft wird das Mitglied rechtzeitig über die Änderung unterrichten. Die Änderung gilt als vom Member genehmigt, wenn es nicht innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsankündigung der Änderung widerspricht oder den Vertrag kündigt. Tatcraft ist im Falle des Widerspruchs des Mitgliedes zur fristgerechten Kündigung berechtigt. Tatcraft wird in der Unterrichtung über die Änderungen auf die Möglichkeiten des Widerspruchs und der Kündigung, die Frist und die Rechtsfolgen, insbesondere hinsichtlich eines unterbliebenen Widerspruchs, besonders hinweisen. Mit der Ankündigung geht dem Member die ordentliche Kündigung seitens Tatcraft zu, die unter der aufschiebenden Bedingung steht, dass das Mitglied der Änderung widerspricht.

10.4. Tatcraft kann Erklärungen gegenüber dem Mitglied per E-Mail oder Brief an die Adressen übermitteln, die das Mitglied als aktuelle Kontaktdaten in seinem Memberkonto angegeben hat.

10.5. Sollten einzelne Regelungen dieser AGB unwirksam sein oder werden, wird dadurch die Wirksamkeit der übrigen Regelungen nicht berührt.

10.6. Erfüllungsort und Gerichtsstand ist Frankfurt am Main.

11.0 Internetzugang

Member verpflichten sich, den Internetzugang nicht missbräuchlich zu nutzen. Der Betreiber sichert eine bestimmte Qualität der Internetverbindung nicht zu.

Das Mitglied hat sämtliche nationalen und internationalen Urheberrechte zu achten. Bei Verstoß gegen Urheberrechte haftet das Mitglied allein. Soweit der Betreiber hierfür in Anspruch genommen wird, verpflichtet sich das Mitglied, den Betreiber von diesen Forderungen auf erstes Anfordern unverzüglich freizustellen. Auf eine Berechtigung der gegen den Betreiber geltend gemachten Ansprüche dem Grunde und zur Höhe nach kommt es nicht an. Diese Einwendungen kann das Mitglied nur gegenüber dem Anspruchsteller geltend machen.

Es obliegt dem Mitglied allein, gegen alle Arten von Datenverlust, Übermittlungsfehlern, Betriebsstörungen usw. Vorkehrungen zu treffen. Ebenso obliegt es dem Mitglied, geeignete Sicherungs- und Sicherheitsmaßnahmen zu ergreifen.

Der Betreiber gewährt dem Mitglied Zugang zum Internet und stellt die Verbindung her. Die über das Internet abrufbaren Inhalte werden nicht vom Betreiber, sondern von Dritten angeboten. Der Betreiber übernimmt keine Verantwortung und Haftung für die Rechtmäßigkeit und Qualität der von Dritten angebotenen und vom Mitglied abrufbaren Inhalte und Dienste sowie deren Verwendung durch den Mitglied. Der Betreiber haftet nicht für die Nutzung bzw. den Download schadhafter oder Schaden verursachender Dateien. Etwa anfallende Nutzungsentgelte sind vom Mitglied zu zahlen. Das Mitglied ist nicht befugt, den Betreiber im Außenverhältnis zu verpflichten.

Der Betreiber weist den Kunden darauf hin, dass im Internet Missbrauch durch andere Nutzer möglich ist und Dateien verwendet werden können, das Computersystem des Mitglieds sowie die Sicherheit seiner Daten zu gefährden. Der Betreiber übernimmt daher keine Haftung für Schäden, die durch die Nutzung des Internets entstehen. Hiervon ausgenommen ist die Haftung für vorsätzliche oder grob fahrlässige Schädigungen. Die Leistungen des Betreibers entbinden das Mitglied nicht von seiner Pflicht, die üblichen und anerkannten Sicherheitsstandards einzuhalten, wie z. B. die Verwendung von regelmäßig aktualisierten Anti-Viren- und Warn-Programmen, Plausibilitätsprüfung bei eingehenden Daten, regelmäßige Datensicherung sowie regelmäßige Änderung von Passwörtern sowie eine übliche Zugangskontrolle.

Cobot Terms and Conditions

Cobot is the web platform used by Tatcraft to provide this website.

1. General

1.1. Upstream-Agile GmbH, Adalbertstraße 7-8, 10999 Berlin, registered with the commercial register of the local court (Amtsgericht) of Charlottenburg under HRB 110149 B (“upstream”) provides an application to manage coworking spaces via its website www.cobot.me (the “Service” or “Services” or “Cobot”) as further specified on www.cobot.me (the “Website”).

1.2. All contractual relationships between upstream and any customer of upstream using Cobot (“Customer”, together with upstream the “Parties”, each a “Party”) shall be governed by these terms of service (“Terms of Service”). By registering on the Website or using Cobot, the Customer agrees to be bound by these Terms of Service.

1.3. Standard business conditions and/or general terms and conditions of the Customer do not apply, regardless of whether or not upstream has expressly objected to them in a particular case.

2. Registration

2.1. Any use of Cobot requires prior registration on the Website by creating an account (“Account”) and the acceptance of these Terms of Service. Customer must provide accurate and complete information and keep the Account information updated.

2.2. Customer is solely responsible for the activity that occurs on their Account. Customer shall keep their login data (password) confidential and prevent any unauthorized use by third parties. He shall immediately inform upstream if there are indications that any third party is misusing their account.

3. Use of Services

3.1. Offers published by upstream on the Website are non-binding.

3.2. The Customer may use Cobot for a trial run after registering. The Customer may only register for a trial run once. If a Customer registers for more than one trial run, upstream will have the right to delete these additional Accounts.

3.3. By registering on the Website according to section 2 hereof and subscribing to a subscription plan, the Customer makes a binding offer to use the respective Services. The offer shall be deemed to be accepted by upstream by making available the respective Service. Upon the acceptance of a subscription a contract governed by these Terms of Service between the Customer and upstream is concluded (the “Contract”).

4. Prices and Payment

4.1. The price for using Cobot depends on the number of members which are using the coworking space of the respective Customer (each a “Member”).

4.2. The Customer will be required to provide upstream with billing and account information for credit card, debit or other payment systems, such as PayPal, (each a “Payment Source”) for which the Customer is authorized to approve charges to allow upstream to collect payment from the Customer for their subscription plan. The Customer authorizes upstream to automatically and immediately bill the Payment Source when payments for subscription plans are due. The Customer shall only be allowed to raise an objection to a bill/deduction within eighty days starting from the day the deduction was made. If the objection was not raised, the deduction is deemed accepted by the Customer.

4.3. The billing of a subscription plan is made on a pre-paid basis. The payment source will be billed within five bank working days of the beginning of the chosen subscription period and then on a monthly or, as applicable, annual basis.

4.4. The prices stated on the Website are net prices excluding VAT. All other charges in connection with the use of the Services shall be borne by the Customer.

5. Contract Period, Termination of Contract, Cancellation of account

5.1. The Contract runs for an indefinite time and will remain in effect until terminated by one of the Parties in accordance with the Terms of Service.

5.2. The Parties may terminate this Contract for any or no reason at their convenience to the end of each month.

5.3. The Customer having used the trial run may unsubscribe from Cobot anytime without giving reason and without notice by using the respective button in their account.

5.4. The right of termination for cause and without notice remains unaffected for both Parties. A good cause for termination shall include, but shall not be limited to, any of the following events:

5.4.1. the Customer fails to comply with any applicable legal provisions;

5.4.2. a serious breach of the Customer of obligations arising from these Terms of Service by the Customer;

5.4.3. an attempt a denial of service attack on any of the Services by the Customer or any attempt to hack or break any security mechanism on any of the Services;

5.4.4. the Customer fails to pay the fees for the ordered Services;

5.4.5. a proceeding to wind-up the Customer or similar is brought against, or by the Customer (especially including insolvency and creditor protection scenarios and similar).

5.5. Any termination declaration shall be made via the “termination” button within the Account.

5.6. In the event of termination,

5.6.1. the Account of the Customer will be disabled and the Customer may not be granted access to their Account or any files or other content contained in the Account although residual copies of information may remain in upstream’s system;

5.6.2. any rights of use granted to Customer for using Cobot shall expire immediately and Customer shall cease to use the Services;

5.6.3. upstream will not refund any prepaid fees to Customer.

5.7. After a period of inactivity, whereby a user fails to log in to an Account for a period of nine months, upstream reserves the right to disable or terminate the Account. If an Account has been deactivated for inactivity, the subdomain associated with that Account may be given to another Customer without further notice.

6. Intellectual Property Rights

6.1. Subject to these Terms of Service, and for the duration of the Contract, upstream grants the Customer a non-exclusive license to use the Services, which non-exclusive license is hereby accepted by Customer (the “License”). The License shall be granted as non-exclusive, non-assignable, non- transferable, with no right to sub-license, worldwide limited right to use the Services. Customer is responsible for its staff’s compliance with the Terms of Service.

6.2. The scope of the License shall be subject to and limited by the number of Members as agreed between upstream and the Customer.

6.3. upstream does not claim any ownership in any of the content uploaded, transmitted or stored by the Customer in its Account. upstream will not use any of such content for any purpose except to provide the Customer with the Services.

7. Proper use

7.1. The Customer agrees that they are responsible for their own communications and for any consequences thereof. The Customer shall act according to the destined functions of the Website and Services. Any inappropriate or illegal use, manipulation, or change of the Website and Services is prohibited. In particular, the Customer shall, shall not agree to, and shall not authorize or encourage any third party to:

7.1.1. use the Service to upload, transmit or otherwise distribute any content that is unlawful, defamatory, harassing, abusive, fraudulent, obscene, contains malware or is otherwise objectionable as reasonably determined by upstream;

7.1.2. upload, transmit or otherwise distribute content that infringes upon another party’s intellectual property rights or other proprietary, contractual or fiduciary rights or obligations;

7.1.3. prevent others from using the Service; or

7.1.4. use the Service for any fraudulent or inappropriate purpose.

7.2. upstream reserves the right to delete any infringing content according to this section 7, terminate the Services and/or suspend Accounts of a Customer that is violating any of these Terms of Service, in particular this section 7.

8. Representations and Warranties

The Customer represents and warrants that (i) all information provided by them to upstream to participate in the Services is correct and current; and (ii) the Customer has all necessary right, power and authority to enter into the Contract and to perform the acts required of Customer hereunder.

9. Indemnification

9.1. The Customer will indemnify, defend, and hold harmless upstream and its officers, directors, employees for any and all claims, suits, litigation, causes of action, losses, damages, expenses, costs (including court costs and attorneys’ fees) and liabilities (“Losses”) that arise out of, or in connection with (i) the Customer’s use of the Website and/or Services; (ii) any breach by the Customer of any warranty defined in section 8; (iii) any claim that the Customer’s content distributed via the Services caused damage to a third party.

9.2. In cases of an aforementioned enforcement of claims by third parties, the Customer will provide upstream with all their information that is needed for the examination of the claim and for the defense against it. The Customer provides the information immediately, truthfully, and completely.

9.3. The regulation of liability of the Customer or their obligation of indemnification shall apply to the same extent in the event of an act of a Member of the Customer.

10. Limitation of Liability

10.1. upstream’s liability for damages caused by or related to the exercise of rights and obligations under this Agreement shall be excluded. The limitation of liability shall not cover

10.1.1. damage from injury to life, body or health caused by upstream;

10.1.2. damages caused by upstream that are a result of willful intent or gross negligence;

10.1.3. damages caused by upstream as a result of slight negligence in the event of upstream’s breach of an essential contractual obligation which is indispensable for the duly execution of the contract and thereby jeopardizes the achievement of the contract purpose and such damage is typically foreseeable at the time of the infringement;

10.1.4. upstream’s liability in the event of the assumption of a warranty if an obligation infringement covered thereby triggers upstream’s liability.

10.2. Liability under the Product Liability Act (Produkthaftungsgesetz) shall remain unaffected.

10.3. The limitations and/or restrictions of upstream’s liability shall also apply to the personal liability of its legal representatives and vicarious agents.

10.4. upstream will not be liable hereunder by reasons of any failure to timely perform its services due to an event beyond its reasonable control, including acts of God.

11. Use for reference

The Customer agrees that upstream may use information of the Customer provided by them (i.e. the name/trademark) for marketing purposes as reference on the Website. The Customer may withdraw such consent by writing an email to upstream to support@cobot.me.

12. Privacy Policy

upstream provides the Customer with information on how data is collected and processed in Upstream’s Privacy Policy.

13. Miscellaneous

13.1. These Terms of Service shall be governed by the laws of the Federal Republic of Germany excluding the Convention on Contracts for the International Sale of Goods (CISG) and the conflict of laws provisions. Both Parties submit to the exclusive jurisdiction of the courts of Berlin.

13.2. Should any provision of this Terms of Service be or become invalid, ineffective or unenforceable as a whole or in part, the validity, effectiveness and enforceability of the remaining provisions shall not be affected thereby. Any such invalid, ineffective or unenforceable provisions shall be deemed replaced by such valid, effective and enforceable provision as come closest to the economic intent and purpose as of such invalid, ineffective or unenforceable provisions as regard subject-matter, amount, time, place and extent. The aforesaid shall apply mutatis mutandis to any gap in these Terms of Service if any court has confirmed such proceeding.

13.3. upstream reserves the right to change these Terms of Service at any time without indicating the reasons. upstream will notify Customer of the changed Terms of Service on the Website or via email no later than two (2) weeks before the refined terms will take effect. In case Customer objects the new Terms of Service they may terminate the Contract with a period of two (2) weeks upon receipt of the information about the changes by upstream via the “termination” button within the Account.

back